Kommz


Stand 04.06.2022

46. Nilkheimer Parkfest – KOMMZ 2022

05.-07. August 2022

Endlich ist es soweit!

Der offizielle Online-Vorverkauf startet am 06. Juni 2022 und läuft bis zum 24. Juli 2022!

Tickets im Online-Vorverkauf:

  • Im Vorverkauf gibt es ausschließlich das 3-Tages-Ticket zum Preis von 39€ (inkl. 7% MwSt). Die Anzahl der Vorverkaufs-Tickets ist begrenzt. Das Ticket berechtigt zum bevorzugten Einlass auf das Zeltplatzgelände am Freitag von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Eventuelle Restkarten sind am Veranstaltungstag ab 15:00 Uhr vor Ort zum Preis von 45€ (inkl. 7% MwSt) erhältlich.
  • Es gibt keine Tagestickets. Alle anderen Tickets gibt es nur im Nilkheimer Park zu kaufen (siehe unten).
  • Kinder bis einschließlich 14 Jahren zahlen keinen Eintritt solange Sie das KOMMZ in Begleitung einer*s Erziehungsberechtigten besuchen. Jugendliche ab 15 Jahren zahlen den vollen Preis.

Diese Tickets könnt Ihr nur im Nilkheimer Park kaufen:

  • Das 3-Tages-Ticket zum Preis von 45€.
  • Das “Samstag-bis-Sonntag-Ticket” zum Preis von 30€.
  • Das “Sonntag-Ticket” zum Preis von 15€.
  • Familientickets:
    Hier erhält jedes Elternteil einen Rabatt von 5€ auf das eigene Ticket an der Kasse:
    3-Tages-Ticket: 40€; “Samstag-bis-Sonntag-Ticket”: 25€; “Sonntag-Ticket”: 10€.
  • Tickets für Geflüchtete:
    Hier erhalten Geflüchtete gegen Vorlage Ihres Geflüchtetenausweises das eigene Ticket zu folgenden Preisen:
    3-Tages-Ticket: 15€; “Samstag-bis-Sonntag-Ticket”: 10€; “Sonntag-Ticket”: 5€.
  • Tickets für Schwerbehinderte:
    Hier erhalten Personen mit einem “B” im Schwerbehindertenausweis das eigene Ticket zu folgenden Preisen:
    3-Tages-Ticket: 20€; “Samstag-bis-Sonntag-Ticket”: 15€; “Sonntag-Ticket”: 10€.
    Zusätzlich erhält die Begleitperson ein kostenloses Ticket. Andere Eintragungen berechtigen zu keiner Ermäßigung.

Jedes Ticket und/oder Bändchen berechtigt von Freitag bis Sonntag zur Nutzung der Busse und Bahnen im gesamten VAB-Bereich. Dazu gehören KVG, Stadtbusse, VU, Bahn und Busse im Landkreis Miltenberg, Aschaffenburg und Spessart.