Anreise

Eingänge

Haupteingang: Link zum genauen Standort auf OpenStreetMap 

Achtung: Der Zugang ist nicht für Rollstuhlfahrende geeignet! Kinderwägen etc. sind aber kein Problem. Rollstuhlfahrende Personen können den ansonsten gesperrten Parkplatz an der Nilkheimer Bahnhofstraße nutzen und den über Eingang an der Bühnenkasse in den Park gelangen. Am besten spricht man vorher unsere Parkplatzwächter*innen an der Nilkheimer Bahnhofsstraße an.

Eingang an der Mainkasse: Link zum genauen Standort auf OpenStreetMap

Sollte am Haupteingang viel los sein, lauft bitte ein paar Meter weiter zu diesem weiteren Eingang am Mainweg.

Alle Eingänge an der Großostheimer Strasse sind seit 2015 geschlossen.

Anreise mit dem Auto:

Es gibt Parkplätze am Nilkheimer Flugfeld (Link zum genauen Standort auf OpenStreetMap) und an der Firma Linde (Link zum genauen Standort auf OpenStretMap ).

Um zum KOMMZ-Parkleitsystem zu gelangen, nutzt bitte für Navigationssysteme folgende Adresse: Großostheimer Straße 189, 63741 Aschaffenburg-Nilkheim

Entlang des Nilkheimer Parks an der Großostheimer Straße sowie an der Nilkheimer Bahnhofstraße gilt aus Sicherheitsgründen absolutes Halteverbot. Parken und Halten zum Ein- und Aussteigen an der Nilkheimer Bahnhofstraße ist nicht möglich.

Anreise mit dem Bus/ÖPNV:

Nutzt zur An- und Abreise mit dem Bus bzw. Taxi die Bushaltestelle “Nilkheim Ernst-Streun-Platz, Aschaffenburg“.

Seit dem 17. KOMMZ (1992) gelten die Eintrittskarten bzw. Vorverkaufskarten und Bändchen auch als Fahrausweis.

Das Eintrittsbändchen bzw. die Vorverkaufskarte ist gleichzeitig ein Kombiticket und gilt im gesamten VAB-Tarifraum/Preisstufe 7 (Stadt- und Landkreis Aschaffenburg, Landkreis Miltenberg und Wertheim) und berechtigt zur Nutzung der Fahrzeuge der VAB (Busse der Kahlgrund-Verkehrsgemeinschaft, der Stadtwerke Aschaffenburg und der Verkehrsgemeinschaft Untermain; Züge der Kahlgrund-Verkehrsgemeinschaft und der DB Regio) zur Hin- und Rückfahrt zum bzw. vom Nilkheimer Park.

Wer schon am Freitag die Eintrittskarte als Busticket nutzen möchte, sollte sich ein Vorverkaufsticket besorgen.

Es wird dieses Jahr wieder an allen Tagen (bzw. Nächten) Sonderbusse für das Stadtgebiet geben – als Ergänzung zu den Nachtbussen der VAB. Angefahren werden auf den beiden Ringlinien Ost bzw. West alle Aschaffenburger Stadtteile (außer Gailbach, Leider und Nilkheim) sowie Mainaschaff stündlich von 23.30 bis 1.30 Uhr (sonntags 22.30 bis 0.30 Uhr). Den genauen Fahrplan samt Haltestellen gibt es auf dem diesjährigen Infoflyer an den Kassen.

Zudem gibt es die Möglichkeit, kostengünstig mit dem Anrufsammeltaxi (AST) zu fahren. Ein AST könnt ihr entweder telefonisch (06021 21525) oder über die CarlE-App aus den Google- bzw. Apple-Appstores bestellen.

Sonderbusse:

Es wird dieses Jahr wieder an allen Tagen (bzw. Nächten) Sonderbusse für das Stadtgebiet geben – als Ergänzung zu den Nachtbussen der VAB. Angefahren werden auf den beiden Ringlinien Ost bzw. West alle Aschaffenburger Stadtteile (außer Gailbach, Leider und Nilkheim) sowie Mainaschaff stündlich von 23.30 bis 1.30 Uhr (sonntags 22.30 bis 0.30 Uhr). Den genauen Fahrplan samt Haltestellen gibt es auf dem diesjährigen Infoflyer an den Kassen.

Anreise mit dem Fahrrad:

Fahrradparkplätze befinden sich am Mainweg. Link zum genauen Standort auf OpenStreetMap.